Chelsea Manning

Chelsea Manning

Die US-Amerikanerin Chelsea Elizabeth Manning war, bis zu einer rückwirkenden Änderung ihrer Geburtsurkunde vom 17. Dezember 1987, bis ins Jahr 2014 unter dem Namen Bradley Edward Manning bekannt. Er war ein Teil der US-Streitkräfte sowie als IT-Spezialist tätig und wurde im Mai 2010 verhaftet, da ihm vorgeworfen wurde, dass er Videos und vertrauliche Dokumente des US-Militärs der Webseite WikiLeaks veröffentlicht habe.

Nachdem Manning Ende Juli 2013, nach einem Teilgeständnis, von einem US-Gericht in 19 von 21 Punkten schuldig gesprochen wurde, was eine Freiheitsstrafe von 35 Jahren bedeutete, erklärte er am 23. August 2013 sich seit seiner Kindheit als Frau zu fühlen und bald eine Hormonersatztherapie zu beginnen. Diese Therapie wurde Chelsea Elizabeth Manning, wie die Whistleblowerin seit April 2014 heißt, dann im Februar 2015 von Seiten des Pentagon und der US-Armee gestattet.

Nach der Wahl von Barack Obama zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika erließ dieser Manning einen Großteil der verhängten Strafe, sodass diese das Gefängnis bereits am 17. Mai 2017 als freie Bürgerin verlassen konnte. Im März 2019 wurde Manning dann zu einer Beugehaft verurteilt, da sie sich zuvor geweigert hatte, vor einem Gericht zu den Vorwürfen gegen die Plattform Wikileaks auszusagen.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*