Jacob Appelbaum

Jacob Appelbaum

Bei dem US-Amerikaner Jacob Appelbaum handelt es sich um einen freien Journalist und Spezialist für Computersicherheit, der neben Edward Snowden oder Julian Assange zu den weltweit bekanntesten Whistleblowern gehört. Appelbaum gehörte zu den frühen Unterstützern der Enthüllungsplattform WikiLeaks und vertrat unter anderem Julian Assange im Juli 2010 auf der H.O.P.E. Hackerkonferenz in New York. Zuvor wurde Appelbaum bei seiner Einreise in die USA festgesetzt und in der Folge verhört, wobei zunächst auch sein Laptop beschlagnahmt wurde. Jedoch erhielt er diesen bereits kurze Zeit später wieder zurück, da in diesem keine unverschlüsselte Festplatte verbaut war. Dennoch dauerte die Vernehmung drei Stunden, wobei Appelbaum auch nach dem aktuellen Aufenthaltsort von Julian Assange befragt wurde.

Nachdem er Ende Juli 2010 auf der DEF CON enthüllt hatte, dass seine mobilen Telefone beschlagnahmt wurden, wurde Appelbaum nach dem Vortrag von FBI-Agenten verhört.

Im Jahr 2013 deckte Appelbaum in Zusammenarbeit mit dem Spiegel auf, dass der US-Geheimdienst NSA Gespräche, welche über das Mobiltelefon von Angela Merkel geführt wurden, abgehört hatte. Dafür wurde Jacob Appelbaum, aufgrund seiner investigativen Leistung, mit dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet, welchen er aber aufgrund der nationalsozialistischen Vergangenheit Henri Nannens ablehnte.

Jacob Appelbaum lebt bereits seit einiger Zeit in Berlin, wo er sich jedoch ebenfalls vom dortigen Geheimdiensten verfolgt fühlt.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*